Unser Projekt an der Westküste Taiwans

Nach unserem Besuch im Osten Chinas letztes Mal möchten wir euch diesmal an die Westküste Taiwans mitnehmen, wo ein Windenergieprojekt Strom aus konventionellen Kraftwerken ersetzt und so CO₂- und Luftschadstoffemissionen reduziert.

Umweltverschmutzung in Taiwan
Fast am Ende der Welt, vor dem chinesischen Festland, liegt die Insel Taiwan im pazifischen Ozean. Taiwan hat aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte mit den Folgen schwerer Umwelt- und Luftverschmutzung zu kämpfen. Das Projekt „Windenergie in Taiwan“ reduziert einerseits die CO₂-Emissionen und bringt andererseits den Technologietransfer in dem Land voran. Auf diese Weise wird ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Beitrag des Projekts zum Klimaschutz
Die Energieversorgung in Taiwan wird bisher von CO₂-intensiven Kohlekraftwerken dominiert. Dabei entstehen Luftschadstoffe wie Schwefeldioxid, Stickoxide und Feinstaub. Um diese Belastung der Umwelt zu verringern, ermöglichte das Projekt den Bau von zwei Windparks., denn aufgrund des Standorts an der Küste bietet sich die Nutzung der Windenergie an. Die von den Windturbinen erzeugte Energie kann 110.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen.

Positive Zusatzeffekte des Projekts
Bei der Wahl unserer Projekte steht stets auch der soziale Zusatznutzen im Vordergrund. Neben der Emissionsreduktion erfolgt mit diesem Projekt ein Transfer moderner, umweltschonender Technologien nach Taiwan. Zudem entstanden im Zuge des Projekts viele neue Arbeitsplätze, die der lokalen Bevölkerung ein gesichertes Einkommen und faire Arbeitsbedingungen garantieren.

Zertifizierung des Projekts
Das Projekt „Windenergie in Taiwan“ ist mit dem Gold Standard ausgezeichnet. Der Gold Standard ist der höchste anerkannte Standard bei Kompensationsprojekten. Die ständige unabhängige Überwachung des Projekts durch den Gold Standard garantiert die tatsächliche Reduktion von CO₂, sowie die nachhaltige Entwicklung der Region.

Weitere Informationen zu dem Projekt

Zurück zur Newsletter-Übersicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>