Klimakiste: Von furzenden Kühen, neuen Bündnissen in der Fast Food-Branche und Gemüse von ganz oben

In unserer Klimakiste sammeln wir coole, lustige Links aus der grünen, nachhaltigen Welt. Diesmal dreht sich alles um Essen – und zwar um Rind, Fast Food und Gemüse!

Furzende Kühe
Ja, es ist wahr. Kühe rülpsen und furzen was das Zeug hält – und stoßen dabei Methan, ein äußerst klimaschädliches Treibhausgas, in riesigen Mengen aus. Schuld daran sind natürlich wir Menschen, denn je mehr Rind wir essen, desto mehr pupsende Kühe gibt es auf unserem Planeten.

Bio und Fast Food verbünden sich
Fast Food und Klimaschutz vertragen sich nicht? Einige Anbieter wollen vom Gegenteil überzeugen. Sich einen schnellen Imbiss gönnen ist damit nicht nur gesund, sondern hilft auch der Umwelt!
Berlin: Yellow Sunshine, Fresh’n'Friends
Hamburg: waku waku

Gemüse von ganz oben
Ein Supermarkt in London macht Nachhaltigkeit und Klimaschutz vor: Auf dem Dach wird Gemüse angebaut – und dann unten verkauft! Die Wärme des Supermarktes von unten schützt vor Frost und Schädlinge sind in den Höhen eher selten. So steht dem grünen Gedeihen nichts mehr im Wege.
Mehr zum Projekt „food from the sky“

Dieser Beitrag wurde unter Klimakiste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>