Weihnachten ist vorbei – die Kälte geht weiter

Das war ja wieder was: kurz vor Heiligabend Reisechaos in ganz Deutschland. Schnee, Blitzeis und Eisregen haben Flugzeug, Bahn und Auto ordentlich zu schaffen gemacht. Hoffentlich seid ihr trotz aller Hindernisse rechtzeitig bei euren Lieben angekommen und konntet die Tage gemütlich daheim genießen. Warum man trotz arktischer Zustände weiter gegen die globale Erwärmung kämpfen soll? Berechtigte Frage! Wir antworten…

Die Feiertage sind vorüber, doch die frostigen Temperaturen halten weiter an. Da fragt sich bestimmt manch einer, wieso wir denn überhaupt noch gegen den Klimawandel vorgehen sollen… Wie schon in unserem Artikel vom 08.12.2010 können wir nur wieder betonen, dass Wetter nicht gleich Klima ist – und global gesehen die Temperaturen zu hoch liegen. Auch wenn es bei jedem Schritt vor die Tür unfassbar scheint: weder war der letzte noch ist der diesjährige Winter bis jetzt rekordkalt. Sie erscheinen uns nur so eisig und saukalt, weil die zehn Winter davor so mild ausgefallen sind. Vielmehr wurden nämlich in den letzten Jahren Rekorde gebrochen, was die jemals wärmsten Winter in Deutschland angeht. Auch wenn die Wetteraussicht uns mitteilt, dass in den nächsten Tagen weitergefroren werden muss – an der globalen Erwärmung ist leider nicht zu rütteln. Deshalb arbeiten wir auch bei Schnee und Eis für den Klimaschutz und freuen uns, wenn ihr uns dabei weiterhin unterstützt :) Für viele hat sich immerhin der Wunsch nach weißer Weihnacht erfüllt und dieser Wunsch soll auch in 20 Jahren noch realistisch bleiben, oder?

Jetzt wünschen wir euch jedenfalls einen guten Start zurück in den Alltag – und vielleicht findet ihr in unserer Mission zur klimabewussten Ernährung ja auch den ein oder anderen Tipp, wie man die zusätzlichen Kilos der Feiertage wieder loswird ;)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Weihnachten ist vorbei – die Kälte geht weiter

  1. Tony Katz sagt:

    Also, die Ziele von ecogood in Ehren (ich selbst betreibe Solaranlagen, kaufe am liebsten direkt vom Biohof, habe seit 3 Jahren keine Fahrzeuge mehr ohne Grüne Plakette und schon 2 Fahrzeuge mit Bluetec, insgesamt leider noch 8 Verbrennungsmaschinen, emmissionslose Fahrzeuge wären mir tausendmal lieber, aber das Angebot???).
    Aber, wer sagt denn bitteschön, daß unser CO2 Austoff irgendetwas mit dem Klima zu tun hat? Wenn man den CO2 Austoff verringern möchte, dann so: 1) Vulkan-Ausbrüche verhindern (haha), 2) USA-Armee den Geldhahn abdrehen (sind wir dabei), 3) endlich die Wüsten begründen -> lokaler Kreislauf (Regionalwirtschaft), es gibt wahnsinnig viele gute Erfindungen und Ideen. Das Problem sind NICHT die Lösungen zu finden, sondern immer der WIDERSTAND (Lobbyisten, Industrie, Ideologien) gegen die BESSEREN Lösungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>