Treibhausgase erreichen Höchststand

Treibhausgase erreichen HöchststandIn Cancún, Mexiko findet gerade die Weltklimakonferenz 2010 statt. Aus diesem Grund sind alle Themen rund um globale Erwärmung derzeit in den Medien wieder präsenter als sonst. So wurde kurz vor Beginn der Konferenz unter anderem die Aktualität des Problems Klimawandel erneut sehr deutlich: Klimaexperten der Uno meldeten, dass die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre im Jahr 2009 den bisher höchsten Stand seit vorindustrieller Zeit erreicht habe. Demnach seien vor allem Methan und Kohlenstoffdioxid in besonders großer Menge nachgewiesen worden. Zudem machten die Experten auch auf die Gefahr der fortlaufenden globalen Erwärmung aufmerksam, die in arktischen Regionen in naher Zukunft zu einem extrem hohen Methanausstoß führen werde.

Ursprünglich hatte man für das Jahr 2009 aufgrund der Weltwirtschaftskrise mit einem Sinken der Emissionen weltweit gerechnet. Dieser Rückgang im Krisenjahr ist jedoch so gering ausgefallen, dass trotzdem ein bisheriger Rekordstand der Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre erreicht wurde. Das liegt insbesondere daran, dass es in der Energieeffizienz kaum Fortschritte gab. Während in Nordamerika, Japan und Europa die Emissionen zwar tatsächlich zurückgingen, stieg hingegen der Ausstoß vor allem in Schwellenländern wie Indien und China enorm.

Uns beweisen diese Ergebnisse der internationalen Klimaforscher ein weiteres Mal, dass der Klimawandel an Aktualität nicht verliert und bestätigen, wie bedeutend der Kampf gegen den Klimawandel ist. Sowohl Reduktion als auch Kompensation von CO₂ sind und bleiben ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Wir hoffen, Maßnahmen anzubieten, die euch das Einsparen von CO₂ ermöglichen und erleichtern, ohne euch im Alltag einzuschränken. Ihr habt noch mehr Ideen und Vorschläge, was wir anbieten oder verbessern könnten? Solche Anregungen sind uns natürlich jederzeit willkommen! info@ecogood.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>