Mit DHL klimaneutral Pakete versenden – ohne Aufpreis!

Seit dem 1. Juli 2011 werden alle Privatkunden-Pakete von DHL deutschlandweit klimaneutral versandt. Und das ohne zusätzliche Kosten für die Kunden! Ohne Aufpreis leistet so jeder, der innerhalb Deutschlands ein Paket mit DHL versendet, einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Deutsche Post DHL setzt sich schon seit einiger Zeit für unsere Umwelt ein und nimmt damit eine Vorreiterrolle im Logistik-Bereich ein. 2008 hat die Post das GoGreen-Programm ins Leben gerufen. Im Jahr 2010 konnten im Rahmen dieses Programmes 1,7 Milliarden Briefe und Pakete klimafreundlich zugestellt und über 80.000 Tonnen CO₂ ausgeglichen werden. Der Klimaausgleich erfolgte durch Unterstützung von Klimaschutzprojekten.

Mit dem CO₂-neutralen Versand aller Privatkunden-Pakete geht die DHL jetzt den nächsten Schritt in Sachen Klimaschutz. Der Ausgleich der Emissionen ist dabei jedoch nur ein Teil der Umwelt-Ziele des Unternehmens. Durch effizientere Routenplanung und Einsatz von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb soll der Energieverbrauch in den nächsten Jahren weiter verringert werden. Erste Erfolge zeigen sich bereits an den durchschnittlichen CO₂-Emissionen pro Paket, die seit 2007 von 630 Gramm auf unter 500 Gramm im Jahr 2010 gesunken sind.

Jedes Mal wenn du ab jetzt innerhalb von Deutschland ein Paket mit DHL verschickst, kannst du dich freuen, einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz geleistet zu haben. Es profitieren also gleich drei Parteien von deinem Paket: der Empfänger, der etwas von dir zugesandt bekommt, du, weil Schenken Freude macht und das Klima, weil Emissionen reduziert und ausgeglichen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Mit DHL klimaneutral Pakete versenden – ohne Aufpreis!

  1. Patrick sagt:

    Elektro-Autos bei der Post fände ich gut. Letztens einen gesehen der mit laufendem Motor 2 Hauser bediente, 5m vorwärts fuhr und so weiter..

  2. Anne sagt:

    Oft ist das ständige An- und Ausmachen des Motors zwar belastender als den Motor einfach laufen zu lassen, aber du hast schon Recht. CO2-Kompensation soll immer nur der letzte Schritt sein, nachdem so viele Emissionen reduziert wurden wie möglich – Elektro-Autos bieten da auf jeden Fall noch Potential!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>