ITB – Tipps für den klimafreundlichen Messebesuch

Mit der ITB startet heute die nächste große Messe dieses Jahres. Wir nehmen die große Veranstaltung in Berlin als Anlass, Tipps zum klimafreundlichen Besuch einer Messe zu geben.

1. ÖPNV nutzen
Auch wenn die meisten es sowieso schon wissen: Öffentliche Verkehrsmittel wie die S- und U-Bahn sind die klimafreundlichere Alternative zum eigenen Auto oder Taxi. Wenn dennoch der PKW zum Einsatz kommt, sollten wenn möglich Fahrgemeinschaften gebildet werden, denn eine hohe Auslastung verbessert die Klimabilanz!

2. Nicht „to go“ kaufen
Auch wenn es vielen praktisch erscheinen mag: „To go“ bedeutet Einweggeschirr und das setzt wiederrum eine energieintensive Herstellung voraus und zieht eine große Abfallproduktion nach sich. Außerdem sind Getränke und Lebensmittel in Ruhe zu genießen – der ein oder andere Kaffeefleck kann ohne Hetzerei bestimmt auch vermieden werden.

3. Vegetarische, regionale und ökologische Kost
Wo wir schon beim Essen und Trinken sind: Der Besuch einer Messe bietet sich an, um Spezialitäten aus der Region zu probieren. Wird dann noch ein vegetarischer Tag eingelegt und auf ökologische Erzeugung geachtet, steht dem klimafreundlichen Imbiss nichts mehr im Weg.

4. Nur Relevantes einsammeln
Nach einer Messe finden sich so allerhand „Mitbringsel“ in der Tasche. Sammelt man nur die Broschüren und Kugelschreiber ein, die man wirklich braucht, hat man weniger zu schleppen, schont Ressourcen und muss am Ende weniger wegschmeißen.

5. Nachfrage bestimmt das Angebot
Erkundigt man sich nach Energieeffizienz- und CO₂-Reduktions-Maßnahmen beim Messeveranstalter und einzelnen Ausstellern, bringt man die Aktualität des Themas ins Spiel und kann vielleicht schon beim nächsten Mal positive Änderungen erleben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>