Eisbärin schwimmt fast 700 km ohne Pause

Kaum zu glauben, aber wahr: Eine Eisbärin legte auf der Suche nach Beute 687 km zurück –schwimmend und ohne Pause. 232 Stunden am Stück, also knapp zehn Tage, war sie im Wasser bei zwei bis sechs Grad unterwegs, anschließend lief sie auf der Suche nach Nahrung noch einmal beeindruckende 1800 km über das Eis.

Mit dem schmelzenden Eis entschwindet die Beute
Im Sommer schmilzt in der Arktis das Eis – Robben und Walrosse treiben auf abgetrennten Eisschollen immer weiter nach Norden. Eisbären gelangen in dieser Zeit nicht mehr auf festem Untergrund an ihre Beute und schwimmen hinterher. Wie die Forscher des Geologischen Dienstes der USA jetzt mithilfe eines bei einem Weibchen implantierten Sensors feststellen konnten, legen die Raubtiere dabei unglaubliche Distanzen zurück. Der Beutezug der Eisbärin hinterließ allerdings tiefe Spuren: ihr Junges überlebte die strapaziöse Reise nicht, zudem büßte das Tier 22 Prozent seines Körperfetts ein.

Folgen des Klimawandels: Wachsende Verzweiflung der Eisbären
Seit Jahren gilt der Eisbär als Symbol für den Klimawandel. Die globale Erwärmung wird für das Schmelzen des Eises verantwortlich gemacht, die Eisbedeckung liegt seit Jahren unter dem Durchschnitt. Das Eis ist nicht mehr so dick wie früher, schmilzt im Sommer früher und erschwert den Eisbären deshalb die Nahrungssuche enorm. Die lange und äußerst beschwerliche Reise, die die Eisbärin auf sich nahm und teuer mit dem Leben ihres Jungen bezahlte, könnte ein Beleg für die wachsende Verzweiflung der Raubtiere sein.

Chance für die Eisbären
Eine Chance für die Eisbären sehen Forscher in der Reduktion der globalen Durchschnittstemperatur auf nicht mehr als 1,25 Grad gegenüber vorindustrieller Zeit. Dafür müssten die weltweiten CO₂-Emissionen allerdings drastisch gesenkt werden und aktuell scheint nicht einmal das Zwei-Grad-Ziel realistisch. Deshalb brauchen wir eure Hilfe! Gemeinsam können wir das Eis erhalten und frei lebende Eisbären vor dem Aussterben bewahren.
Jetzt CO₂-Emissionen reduzieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>