Eine Weltreise der besonderen Art

Am 27.09.10 fiel der Startschuss in Monaco. Es war der Tag, an dem das größte Solarboot der Welt in See stach, das sich seitdem auf Weltreise befindet. In 160 Tagen will die Tûranor PlanetSolar als erstes Solarboot die Erde umrunden – jetzt ist Halbzeit! Die Tûranor, ein ausschließlich mit Sonnenenergie betriebener Katamaran, hat ihren Namen aus der „Herr der Ringe“-Trilogie von J.R.R. Tolkien und bedeutet übersetzt so viel wie „Die Kraft der Sonne“.

Tûranor – die Kraft der Sonne
Und diese Kraft der Sonne benötigt das Boot als Antrieb. Also eine Weltreise unter strahlend blauem Himmel – ein Traum! Doch der Katamaran kommt auch bei bedecktem Himmel ohne Sonnenstrahlen vorwärts – und das bis zu drei Tage! Dafür sorgen die etwa 13 Tonnen schweren Batterien des Boots, mit denen die vier Elektromotoren angetrieben werden. 38.000 Photovoltaikzellen bedecken die  gesamte Oberfläche der Tûranor PlanetSolar und versorgen sie mit der nötigen Energie. Insgesamt wiegt der Katamaran etwa 60 Tonnen, ist 31 Meter lang und 15 Meter breit.

Zwischenstopps
Begonnen hat die Reise im Mittelmeer, sie setzt sich entlang des Äquators über den Atlantik fort, führt dann durch den Panamakanal in den Pazifik und von dort über den Indischen Ozean durch den Suezkanal zurück ins Mittelmeer. Nach Miami und Cancún wird das Boot noch in den großen Hafenstädten San Francisco, Sydney, Singapur und Abu Dhabi wird das Boot anlegen und seiner Funktion als Botschafter für Solarenergie nachkommen.

Botschafter für erneuerbare Energien
Die erste Hälfte ist geschafft und wir wünschen der Tûranor PlanetSolar noch eine erfolgreiche Weiterreise mit viel Sonnenschein! Möge die Botschaft der erneuerbaren Energien in alle Welt gebracht werden und Früchte tragen!
Tägliche Berichte und Fotos von Bord der Tûranor, ihre aktuelle Position und Infos rund um das Projekt und das Boot findest du hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>