Vegi-Tag an deutschen Hochschulmensen

Passend zur ARD Themenwoche „Essen ist Leben“ haben die deutschen Studentenwerke gestern, am Donnerstag den 28.10., eine Aktion ins Leben gerufen. 18 Studentenwerke haben in 38 Mensen deutschlandweit den „Vegi-Tag“, „Umwelttag“ oder „Green Day“ gestartet, ein fleischloser Tag, an dem nur vegetarische und vegane Gerichte angeboten wurden.

50 bis 190 Tonnen CO₂ sollten auf diese Weise an einem einzigen Tag eingespart werden, allein durch den Verzicht auf Fleisch. Bei der Berechnung geht der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, Achim Meyer auf der Heyde, von ca. 200.000 fleischlosen Essen aus. Da ein vegetarisches Gericht etwa 850 g und ein veganes nur ca. 140 g CO₂ verursacht, ein Fleischgericht hingegen 1,1 kg CO₂, ergibt sich eine Ersparnis, die in etwa der CO₂-Jahresemission von 25 bis 100 Mittelklassewagen entspricht.

Weiteres Ziel des Aktionstages: den Studierenden zeigen, wie lecker und vielseitig Gerichte ohne Fleisch sein können. Ob es den Studierenden geschmeckt hat? Wir jedenfalls fanden die Aktion toll und hoffen auf eine Wiederholung :)

Die Pressemitteilung des Deutschen Studentenwerks zur Aktion findet ihr hier:
Morgen gibt’s Gemüse statt Fleisch in der Mensa!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>